WhatsApp%20Image%202020-08-21%20at%2014.

SAMU

Hey, ich bin Samuel, 21 Jahre alt und studiere aktuell Wirtschaftswissenschaften in Bochum. Als ich 16 Jahre alt war, sank mein Sehvermögen innerhalb weniger Monate von 100% auf unter 2% woraufhin bei mir ein sehr seltener Gendefekt (LHON) diagnostiziert wurde. 3 Jahre später veranstalteten wir unseren ersten Workshop und es freut mich wirklich sehr, dass ich durch Blinc die Möglichkeit habe, meine Erfahrungen und Erlebnisse aus meinem Leben mit anderen Menschen zu teilen und damit das gesellschaftliche Bild von Blinden und Sehbehinderten immer weiter zu verändern. Es ist auch für mich immer wieder eine interessante Erfahrung zu sehen (besser gesagt, zu hören ;-)) wie andere Menschen damit umgehen, wenn sie in unseren Workshops für ein paar Stunden vor diese Herausforderung gestellt werden.

 

MARIT

Marit.jpg

Hallöchen, ich heiße Marit, bin 23 Jahre alt und studiere Lehramt an der TU Dortmund. Durch Samuel bin ich auf die Workshops von Blinc aufmerksam gemacht worden und habe im November 2019 meinen ersten Workshop mit ihm zusammen geleitet. Ich bin stark sehbehindert und finde es spitze, dass der Workshop einen Raum schafft, in dem sich Menschen begegnen und voneinander lernen können. Viele Menschen sind in ihrem Leben noch nicht mit blinden oder sehbehinderten Menschen in Kontakt gekommen und der Workshop bietet eine interessante Erfahrung, sich diesem Thema zu nähern und auch offen darüber zu reden. Eure Marit

Wir freuen uns über Dein Interesse an unseren Workshops! Die Begeisterung für künstlerische Erlebnisse zeichnet uns aus.
Dabei möchten wir Dir eine unvergessliche Erfahrung, viel Spaß und neue Perspektiven bieten.

DIE WORKSHOPLEITUNGEN

IMG_4744.jpg

UNSER TEAM

Damit unsere Workshopleitung euch ein unvergessliches Erlebnis bieten kann, arbeiten wir im Hintergrund daran, einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Dabei kümmern wir uns um die Organisation und Weiterentwicklung der Workshops, das Marketing und alle anderen anfallenden Aufgaben.

WhatsApp Image 2020-09-03 at 10.11.28(1)
logo_hdb_psbo.jpg

Der paritätische Verband ist einer der sechs größten Verbände der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland und fördert insbesondere auch Inklusion im Rahmen des Grundgedanken der Gleichheit aller Menschen.

Das Haus der Begegnung ist unser Location-Partner. Hier sollen Menschen mit und ohne Behinderungen und chronische Krankheiten zusammenkommen. Für unsere Workshops dürfen wir ihre großzügig geschnittenen und hellen Räume, die nicht nur ein besonderes Flair mitbringen, sondern auch jegliches künstlerisches Bedüfrnis stillen, nutzen. 

WhatsApp Image 2020-09-03 at 10.11.28.jp